Gourmet-Kaffee Genusspaket

Entdecke die Vielfalt handgerösteter Kaffeebohnen aus unseren Lieblings-Röstereien. 

Zusammen mit vier Spezialitätenröstereien haben wir erstklassige Kaffeebohnen für Espresso und Vollautomaten ausgewählt. Das Paket enthält Kaffeebohnen von Fjord Coffee aus Berlin, Koppi Fine Coffee Roasters aus Schweden, Rösttrommel aus Nürnberg und Hoppenworth & Ploch aus Frankfurt am Main. 

Unser Kaffee kommt immer als ganze Bohne, denn nur so bewahrt die Kaffeekirsche ihr volles Aroma bis zur Zubereitung. 

Nur ganze Kaffeebohnen verfügbar:
Warum wir nur ungemahlene Kaffeebohnen verkaufen.

Einmalig nur

€39.95 €44.95

Inkl. MwSt. und Versand
  • 1kg Gourmet-Kaffee, frisch geröstet
  • Lieferziet: ca. 2 Wochen
  • Einmalige Bestellung

Gourmet-Kaffeebohnen von unseren Lieblings-Röstereien

Koppi Fine Roasters Fjord Coffee Hoppenwurth und Ploch Rosttrommel

Unsere Kaffeesorten kommen aus nachhaltigem Anbau von kleinen Kaffeefarmen aus aller Welt und werden von hiesigen Kaffeeröstereien sorgfältig und von Hand auf den Punkt geröstet. Sie achten darauf, dass die Röstung perfekt zu Deiner gewünschten Zubereitung passt. Die so veredelten Kaffeebohnen garantieren unvergleichlichen Kaffeehochgenuss. Unsere Bohnen sind ein besonderes Geschmackserlebnis, welches Du mit unserem Kaffeeabo immer wieder neu entdeckst.

 

Jetzt Vorbestellen Höchsten Kaffeegenuss Entdecken

 

 

Häufig gestellte Fragen

Jein. Wir bevorzugen Direct Trade Kaffeebohnen um unsere Kaffee Abo Boxen zu befüllen. Es kommt aber auch vor dass ein Bio-Kaffee uns geschmacklich überzeugt, und deshalb mal mitgeliefert wird.

Direct Trade bedeutet direkter Handel und wird seit Beginn der „Third Wave of Coffee“ praktiziert. Das Prinzip ist einfach: Direkter Handel. Die Spezialitätenrösterei kauft direkt beim Kaffeebauern oder der Kooperative ein, umgeht Zwischen- und Großhändler und setzt auf Qualität. Wirkliche Qualität setzt viele Gesichtspunkte voraus, die auch bei der Bio-Zertifizierung eine Rolle spielen. Ökologischer Anbau ohne Schadstoffe ist das A und O, des Weiteren sind Spezialitätenröstereien an besonderen Bohnen interessiert, die nicht in industriellen Mengen hergestellt werden und Qualitätsstandards in deren Anbau und Aufbereitung entsprechen. Das sind die sogenannten Microlots, die wie Jahrgänge bei einem guten Wein klassifizierbar und zu ihrem Ursprung zurückverfolgbar sind. Direct Trade setzt auch auf nachhaltigen Anbau und faire Arbeitsbedingungen.

Direct Trade ist kein Gütesiegel und unterliegt keinem Verband oder keiner Organisation. Warum nutzen die Spezialitätenröstereien nicht einfach Rohware, die mit dem Bio-Siegel und dem Fair Trade-Siegel ausgezeichnet sind? Die Gründe sind vielfältig.

Zum einen möchte der Röster seinen Kaffee selber aussuchen und zwar dort, wo er hergestellt wird. Viele Spezialitätenröstereien reisen regelmäßig in die Herkunftsgebiete und schauen sich den Anbau und die Weiterverarbeitung vor Ort an. Dabei möchten sich die Röstereien nicht durch Siegel einschränken lassen. Denn Fair Trade zum Beispiel gestattet nur Kooperativen die Zertifizierung, nicht aber kleinen Kaffeebauern. Die Rösterei strebt eine langfristige Partnerschaft mit dem Kaffeebauern an, zahlt diesem einen fairen, stabilen Preis, ohne Börsenspekulanten und Kursschwankungen. Der Bauer kann damit nachhaltig seine Finanzierung und Wirtschaftlichkeit planen, seine Mitarbeiter anständig entlohnen und garantiert im Gegenzug regelmäßig höchstmögliche Kaffeequalität.

Direct Trade ist Bio und Fair Trade in einem und dem Kaffeebauern geht kein Geld für Siegel und Zertifizierung verloren. Direct Trade ist fair und direkt gehandelter Kaffee aus nachhaltigem, ökologischem Anbau, der Wert auf menschliche Arbeitsbedingungen legt.

Aber so ganz ohne Siegel, wie kann ich als Verbraucher sicher sein, das richtige zu kaufen? Das ist tatsächlich einfacher als bei jedem Siegel. Man besuche einfach nur die Internetseite der jeweiligen Rösterei und wird eine Menge Information über den Kaffee, den Ursprungsort, die Menschen und alles rund um den Anbau und die Röstung erfahren. Oft gibt es auch Fotos der Reisen, die die Röster zu der Kaffeefarm unternommen haben. Das ist aussagekräftiger als jedes Siegel.

Für Vollautomaten und Siebträger ist die Espresso Röstung zu empfehlen. Für Filtermaschinen, Handfilter, French Press, Aeropress und ähnliche Methoden ist die Filter Option die richtige.

Nein. Ganze Kaffeebohnen haben den Vorteil, die Aromen länger zu halten als bereits gemahlene. Kaffeebohnen können nach dem Mahlen innerhalb von 15 Minuten bis zu 60% des Aromas verlieren. Wir empfehlen die Bohnen selber zu mahlen, kurz vor dem Aufbrühen.